Tagging-Archive: Gehirn


Das Lachen der Seele

  Hallo und herzlich willkommen. Mittlerweile hat der Winter mit all seinen Facetten im ganzen Land Einzug gehalten.Morgens kann man dicke Nebelschwaden beobachten, die über die Felder wabern und sich bedächtig gegen das fahle Sonnenlicht zur Wehr setzen. Die Straßen sind gelegntlich glatt und mancher mag auf dem Weg zur Arbeit den Kragen seines Mantels […]

Emotionales Priming

Konzentration hoch zwei

Konzentration mobilisieren

Kinder und Jugendliche können sich nicht immer gleichermaßen konzentrieren. Die Aufmerksamkeit kann sehr sprunghaft sein und stellt Lehrer wie Eltern vor echte Herausforderungen. Dabei ist das Problem gar nicht so neu. Schon mit Einführung der allgemeinen Schulpflicht 1871 konnten im großen Stil offensichtlich aufmerksame oder zerstreute Schüler beobachtet werden. Und so benannte der französische Psychologe […]


Seid nicht zu fleißig!

Mit dieser Aussage verwies der deutsche Schriftsteller Erich Kästner ( * 23. Februar 1899;  † 29. Juli 1974) auf ein Phänomen, welches im selbst zuweilen bestens bekannt gwesen ist:  der Schulangst. Kästner erfuhr sehr zeitig, dass ein übereifriges Lernverhalten und die Stunden für Vorbereitungen eine trügerische Besänftigung bedeuten können. In den Momenten der eigentlichen Prüfung […]

Sorgenvoller Blick

Wieso macht er das?

Ein schwieriger Fall: der Osterhase 2

In unserem letzten Beitrag haben wir einmal einen elementaren Blick auf das Thema Motivation geworfen. Dabei konnten wir feststellen, dass sich besagtes Anreizsystem zwar grundlegend positiv auf das Lernen auswirkt, jedoch nicht immer einfach oder gar dauerhaft zu erreichen ist. Ferner durften wir erkennen, dass das Lernen in seiner Gesamtheit wesentlich mehr sein sollte, als […]


2012-10-15 Schuhe mit Blumen

Teil 4 – Wessen Brot ich ess, dessen Lied ich sing

Meinungsbildung gehört zu den großen Themen unseres Daseins. Ob bewusst oder unterbewusst – wir sind mehrfach über den Tag gefordert, unsere innere Haltung gegenüber verschiedenen Themen zu überprüfen, gegebenenfalls zu korrigieren oder auch neu zu beschließen. Dabei spielen äußere Faktoren (Influencer) eine maßgebliche Rolle, wenn es darum geht, sich festzulegen. In unserer Blogreihe haben wir […]


Teil 3 – Wessen Brot ich ess, dessen Lied ich sing

In unserer Blogreihe betrachten wir den Vorgang der (persönlichen) Meinungsbildung. Wir haben zuvor dabei den Fokus auf die Vorgänge gelegt, die uns Menschen dazu veranlassen, Gegebenheiten zu bewerten. Die daraus resultierenden Schlussfolgerungen bilden somit die Grundlage, die Bestrebungen unseres Handeln in eine bestimmte Richtung zu lenken. Dabei spielen Emotionen eine herausragende Rolle. Schon von Kindesbeinen […]

2012-10-15 Schnecke Zeichnung

Teile das Brot

Wessen Brot ich ess, dessen Lied ich sing – Teil 2

Mit unserem gestrigen Artikel, haben wir zunächst die Hürden betrachtet, die gelegentlich beim Festlegen – oder auch Finden – einer individuellen Meinung bewältigt werden wollen. Dass dieser scheinbar wenig beachtete Aspekt der Festlegung durchaus wichtig für uns Menschen ist, steht dabei außer Frage. Denn wir werden – meist mehrfach über einen Tag verteilt – nach […]


Gehirn kann Entwicklungsrückstände ausgleichen

Heute möchten wir erneut einen kleinen Abstecher in die Forschung machen. Denn eine neue Studie zeigt auf, dass das Gehirn in der Lage ist, Entwicklungsrückstände wieder aufzuholen. Im Rahmen des Bucharest Early Intervention Project (BEIP) wurden Kinder, die in rumänischen Kinderheimen aufwachsen bis zu ihrem achten Lebensjahr begleitet und regelmäßig untersucht.

2012-08-02 Gehirn und Bleistift