Kategoriearchive: Kindercoaching


„ALLES NUTZLOSE WIRD VERSCHMÄHT …

…denn die Zeit ist zu kostbar, um sie für müßige Spekulationen zu vergeuden.“ Mit diesem sehr bemerkenswerten Zitat des französischen Philosophen und Kunsthistorikers Denis Diderot (1713 – 1784) möchte ich Sie heute herzlich begrüßen. Bemerkenswert, weil der Aufklärer Diderot mit seiner Aussage schon zu Lebzeiten einen gesellschaftlichen Missstand anprangerte, von dem ich mir so sehr […]

Nützlich? Für wen?

Vertrauensvolle Beziehung?

SELBSTWERT ODER SELBST WERT?

Vor einigen Tagen erhielten wir eine Anfrage von einem bekannten TV-Sender. Wir wurden gebeten, eine Stellungnahme zum Thema Taschengeld abzugeben. So wollte der Redakteur wissen, welcher Betrag für Grundschulkinder sinnvoll sei und in welchem Turnus das Geld gegeben werden sollte. Schließlich sei das Taschengeld ja auch eine Methode, um das Vertrauen der Kinder zu den […]


Darf’s ein bisschen mehr sein?

In vielen Bundesländern hat die Schule bereits begonnen, in anderen steht Kindern und Jugendlichen der Ernst des Lebens wieder kurz bevor. Hoppla, da haben wir mal wieder eine Formulierung, bei der mancher unter Ihnen vielleicht unbewusst innerlich zumammengezuckt sein mag: der Ernst des Lebens. Es scheint, als würden wir Erwachsene das Leben prinzipiell als freudlos […]

Darf's ein bisschen mehr sein?

Die Denkentwicklung eines Kindes ist altersabhängig.

ANNA MACHT SICH SORGEN.

Vor noch nicht allzu langer Zeit haben wir das Osterfest begehen können. Ich mag dieses Fest. Neben den religiösen Aspekten, die viele Menschen mit Ostern verbinden, ist es für mich eben auch der Frühling, der sich mit jedem wärmenden Sonnenstrahl mehr und mehr seinen Weg bahnt. Die Natur erwacht wieder zum Leben und das alleine […]


Es ist da … :)

Endlich – wir haben lange gewartet. Nicht, dass wir nicht in der Lage wären, Entwicklungen oder Produktionsprozessen ausreichend zeitlichen Raum zu schenken. Schließlich gehört das zu den Eigenschaften eines IPE-Kinder- und Jugendcoaches. Aber, wenn man so richtig gespannt auf das Ergebnis ist, wenn man sich bestenfalls vorstellen kann, wie etwas aussehen, riechen oder sich anfühlen […]

Buchgemenge Web 2

Emotionales Priming

Das Lachen der Seele

  Hallo und herzlich willkommen. Mittlerweile hat der Winter mit all seinen Facetten im ganzen Land Einzug gehalten.Morgens kann man dicke Nebelschwaden beobachten, die über die Felder wabern und sich bedächtig gegen das fahle Sonnenlicht zur Wehr setzen. Die Straßen sind gelegntlich glatt und mancher mag auf dem Weg zur Arbeit den Kragen seines Mantels […]


Wunder unserer Zeit

  Emotionen und Erinnerungen bedingen einander. Je stärker das Gefühl zu etwas empfunden wird, desto nachhaltiger ist die Erinnerung daran. Besonders junge Menschen verinnerlichen auf Grundlage ihrer Gemütsregungen Begebenheiten, da das Gehirn während der Entwicklung darauf aus ist,miteinander vergleichbare Informationen zu schaffen. Diese dienen letztlich dazu, das eigene Weltbild zu formen. Man könnte es auch […]

2013-12 Junge öffnet Geschenk

Konzentration hoch zwei

Konzentration mobilisieren

Kinder und Jugendliche können sich nicht immer gleichermaßen konzentrieren. Die Aufmerksamkeit kann sehr sprunghaft sein und stellt Lehrer wie Eltern vor echte Herausforderungen. Dabei ist das Problem gar nicht so neu. Schon mit Einführung der allgemeinen Schulpflicht 1871 konnten im großen Stil offensichtlich aufmerksame oder zerstreute Schüler beobachtet werden. Und so benannte der französische Psychologe […]


Wir basteln uns (k)ein Genie

Haben Sie schon einmal daran gedacht, sich beruflich zu verändern? Kreisten Ihre Gedanken vielleicht auch darum, mit dieser Neuausrichtung denjenigen zur Seite zu stehen, die in unserer Gesellschaft nur unzureichend repräsentiert werden? Lieben Sie es, mit Kindern und Jugendlichen zu arbeiten und diesen Türen zu öffnen, die sie sonst wohl kaum wahrnehmen würden? Wenn Sie […]

Wir basteln uns (k)ein Genie

Fantasie für das Wissen nutzen

Entspannt erfolgreicher

Wann haben Sie die besten Ideen? Wann fällt Ihnen die Lösung zu einem Problem ein, über das Sie vielleicht schon tagelang nachgedacht haben? Bei mir ist es meistens morgens – unter der Dusche. Dann, wenn ich gar nicht drüber nachdenke. Dies ist kein Wunder, ist doch unser Gehirn dann am leistungsfähigsten, wenn es sich im […]