Jährliche Archive: 2013


Mathe kann ich nun mal nicht!

Die vierzehnjährige Lena – der Name ist selbstredend fiktiv – sitzt mir gegenüber und erklärt mit der Inbrunst der Überzeugung, der keine Zweifel offen lässt: „Mathe kann ich nun mal nicht.“ Lena ist eine gute Schülerin, sie wirkt auf mich intelligent und aufgeweckt. Nur in Mathe hat sie eine Fünf. Ich begebe mich mit dem […]

Ich kann Mathe

2013-12 Junge öffnet Geschenk

Wunder unserer Zeit

  Emotionen und Erinnerungen bedingen einander. Je stärker das Gefühl zu etwas empfunden wird, desto nachhaltiger ist die Erinnerung daran. Besonders junge Menschen verinnerlichen auf Grundlage ihrer Gemütsregungen Begebenheiten, da das Gehirn während der Entwicklung darauf aus ist,miteinander vergleichbare Informationen zu schaffen. Diese dienen letztlich dazu, das eigene Weltbild zu formen. Man könnte es auch […]


Der Genius im Menschen

Selbstvertrauen ist eines der zentralen Themen in unserer Arbeit als IPE-Kinder- und Jugendcoaches. Ein Ansatz dabei ist, den Fokus auf den natülich angelegten Forscherdrang welchen Kinder und Jugendliche dazu nutzen, ihre eigenen Potenziale zu erkennen und gegebebenfalls lösungsorientiert einzusetzen. Schon einmal stellten wir die streitbare These in den Raum, dass wir mit unserem Bildungssystemen wider […]

2013-07-05-Schildkröte-fängt-Frisbeescheibe

Konzentration hoch zwei

Konzentration mobilisieren

Kinder und Jugendliche können sich nicht immer gleichermaßen konzentrieren. Die Aufmerksamkeit kann sehr sprunghaft sein und stellt Lehrer wie Eltern vor echte Herausforderungen. Dabei ist das Problem gar nicht so neu. Schon mit Einführung der allgemeinen Schulpflicht 1871 konnten im großen Stil offensichtlich aufmerksame oder zerstreute Schüler beobachtet werden. Und so benannte der französische Psychologe […]


Keinen Bock auf Schule

  Das ist ein Thema, welches in meiner Praxis häufig vorkommt. Gerade vor den Herbstferien scheint der erste Elan der Sommerferien aufgebraucht und Kinder, wie Jugendliche haben einfach keinen echten Antrieb mehr. Meist belastet es die ganze Familie, insbesondere dann, wenn schlechte Noten mit einhergehen. Frage ich diese Kinder, warum sie zur Schule gehen. So […]

Motivation steigern mit dem IPE

Wir basteln uns (k)ein Genie

Wir basteln uns (k)ein Genie

Haben Sie schon einmal daran gedacht, sich beruflich zu verändern? Kreisten Ihre Gedanken vielleicht auch darum, mit dieser Neuausrichtung denjenigen zur Seite zu stehen, die in unserer Gesellschaft nur unzureichend repräsentiert werden? Lieben Sie es, mit Kindern und Jugendlichen zu arbeiten und diesen Türen zu öffnen, die sie sonst wohl kaum wahrnehmen würden? Wenn Sie […]


Entspannt erfolgreicher

Wann haben Sie die besten Ideen? Wann fällt Ihnen die Lösung zu einem Problem ein, über das Sie vielleicht schon tagelang nachgedacht haben? Bei mir ist es meistens morgens – unter der Dusche. Dann, wenn ich gar nicht drüber nachdenke. Dies ist kein Wunder, ist doch unser Gehirn dann am leistungsfähigsten, wenn es sich im […]

Fantasie für das Wissen nutzen

Emotionale Intelligenz

Selbstvertrauen 2

In unserem letzten Beitrag haben wir das Thema der Empathie betrachtet. Eine der Essenzen war, dass es für jeden Menschen von enormer Bedeutung ist, sich während seiner Entwicklung – die schließlich zeit seines Lebens niemals abgeschlossen sein wird – in andere Lebensrealitäten hineinzuversetzen. Kinder und Jugendliche nähern sich meist auf spielerische Art und Weise ihren […]


Rollenspiel

Ein indianisches Sprichwort lautet: „Urteile nie über einen anderen, bevor Du nicht einen Mond lang in seinen Mokassins gegangen bist.“ Die indigenen Vöker stellten mit solchen Aussagen hilfreiche Umgangsnormen auf, die es ihnen beispielsweise erleichterten, Missverständnissen aus dem Weg zu gehen. Mit der Aufforderung sich gedanklich in die Lage des Gegenübers zu versetzen, förderten sie […]

Rollenspiel

Sorgenvoller Blick

Seid nicht zu fleißig!

Mit dieser Aussage verwies der deutsche Schriftsteller Erich Kästner ( * 23. Februar 1899;  † 29. Juli 1974) auf ein Phänomen, welches im selbst zuweilen bestens bekannt gwesen ist:  der Schulangst. Kästner erfuhr sehr zeitig, dass ein übereifriges Lernverhalten und die Stunden für Vorbereitungen eine trügerische Besänftigung bedeuten können. In den Momenten der eigentlichen Prüfung […]